Wenn der Sommer in der Stadt angekommen ist, wenn die Luft über dem Odeonsplatz einen wundervoll sanft warmen Abend verspricht, dann stehen die leuchtend weißen Pagodenzelte des bayerischen Genussfestivals weit offen und laden ein auf ein kühles Glasl Weißwein aus Franken und kleine Köstlichkeiten aus den bayerischen Genussorten. Viel Vergnügen beim Genuss erwartet die Besucher drei Tage lang im Herzen Münchens!


Franken – Silvaner Heimat seit 1659

Elegant begleitend, herrlich prickelnd, wundervoll frisch – mehr als 50 fränkische Weinmacher bringen zum Bayerischen Genussfestival 2018 ihre Weine und echt fränkische Kultur vom Main an die Isar. Schon seit rund 200 Jahren bereichern die Weine aus dem größten Anbaugebiet Bayerns die Genusskultur im Freistaat! Mit sehr viel Leidenschaft erzeugen Frankens Winzer ihre Weine. Über Generationen weitergegebenes Können gepaart mit dem Blick in die internationale Weinwelt, lässt hochwertige Weine entstehen, die par excellence mit den gastronomischen Spezialitäten aus den 100 Genussorten harmonieren.


Handgemacht in Bayern - 100 Genussorte Bayern

Zahlreiche bayerische Spezialitäten erwarten Sie auf dem Genussfestival in acht verschiedenen Pagodenzelten! Ob duftendes Brot, feiner Fisch oder leckerer Käse – alle Spezialitäten passen hervorragend zum fränkischen Wein. Jeder bayerische Regierungsbezirk präsentiert sich auf dem 7. Genussfestival mit einem der „100 Genussorte“. Probieren und genießen Sie die besonderen regionalen Spezialitäten, die allesamt handwerklich und mit viel Liebe hergestellt werden. Diese Premium-Erzeugnisse spiegeln das kulturelle und kulinarische Erbe Bayerns wieder und bieten unverwechselbare Gaumenfreude. Bühne frei! Sie wollen mehr hören? Die Genussorte stellen sich vor! Sieben Regierungsbezirke werden von ausgewählten Genussorten auch auf der Bühne vertreten. Hier gibt’s die Geschichten vom Genussradeln, von der Schmankerlwanderung, zu den Hofläden in der Ökomodellregion,  zu Baudenkmälern und Reisen zum traditionellen Handwerk.  Mit dem gefüllten Glasl über den Platz schlendern und an der Bühne Ideen abholen, wo der nächste Kurzurlaub hingehen könnte – besser geht’s nicht!

Download
Bühnenprogramm auf dem Odeonsplatz 2018
Bühnenprogramm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Wine Walks und Gaumenübungen

Mit dem gefüllten Glasl über den Platz schlendern und an der Bühne Ideen abholen, wo der nächste Kurzurlaub hingehen könnte – besser geht’s nicht!  Wir nehmen Sie mit in unsere Genusswelt, lassen Sie in verschiedene Geschmackswelten eintauchen und geben Ihnen einen Einblick in die kulinarische Entstehungsgeschichte und Tradition der Produkte. Gaumenübungen heißen die  Wine & Food Pairing Verkostungen mit den Sommeliers an den Genussort Zelten. Bei unseren geführten Verkostungen nehmen wir Sie mit in unsere Genusswelt, lassen Sie in verschiedene Geschmackswelten eintauchen und geben Ihnen einen Einblick in die Entstehungsgeschichte und Tradition der Produkte. Wir freuen uns darauf, Ihnen bei einem WineWalk verschiedene fränkische Winzer und Weine vorzustellen. Wer mehr Lust auf eine Kombination aus kulinarischen Kleinigkeiten und fränkischen Weinen (Wine & Food-Pairing) hat - ist bei unseren Gaumenübungen goldrichtig.  Alle Termine zu den geführten Verkostungen finden Sie im Rahmenprogramm

 


Gastronomischer Genuss

Die Gebrüder Zinner erwarten Sie auf dem Odeonsplatz im Cateringzelt mit einer gelungenen Mischung aus traditionellen Gerichten, modern interpretiert und feinen Spezialitäten, alle passend zum fränkischen Wein. Die Zutaten für die Speisen werden regional bezogen. Die Gebrüder Zinner legen höchsten Wert auf Authentizität und Originalität, kennen die Warenwege und stehen im fortwährenden Austausch mit Bauern, Metzgereien und Molkereibetrieben. Damit sind sie der perfekte Partner für ein authentisches Bayerisches Genussfestival.

Download
Speiseangebot auf dem Genussfestival
Speiseangebot auf dem Genussfestival.pdf
Adobe Acrobat Dokument 170.0 KB

Festivalzeiten


Freitag, 10.08.: 14 - 23 Uhr


Samstag, 11.08.: 12 - 23 Uhr


Sonntag, 12.08.: 11 - 22 Uhr